Amici, habt keine Angst vor dem Brotbacken! Diese Focaccia semplice ist, wie es ihr Name schon verspricht, eine einfache aber superleckere Geschichte. Ihr müsst den Teig nicht einmal kneten. Lasst ihn einfach über Nacht aufgehen, backt die Focaccia am nächsten Tag und serviert sie zu einem Fest mit Freunden, als Sandwich zum Zmittag im Büro oder wann immer ihr Lust darauf habt, weil sie einfach so gut ist und die guten Dinge im Leben oft die einfachsten sind…

Zutaten
500 g Halbweissmehl
15 g Salz
4 g Trockenhefe
400 – 420 g lauwarmes Wasser
60 ml Olivenöl
Pfeffer und grobes Seesalz nach Geschmack
optional frischer Rosmarin und Thymian

Zubereitung
1. In einer grossen Schüssel Mehl, Salz, Trockenhefe und lauwarmes Wasser mischen. Es sollte ein feuchter Teig entstehen (wenn die angegebene Menge Wasser nicht dazu reicht, einen kleinen Schluck Extrawasser hinzufügen). Mit Plastikfolie gut abdecken und über Nacht (bis zu 24 Stunden je nach Timing) im Kühlschrank gehen lassen. Der Teig entwickelt dabei ein beindruckendes Volumen!

2. Eine Arbeitsfläche und die Hände mit Mehl bestreuen. Den Teig auf die Arbeitsfläche geben und zu einem Ball formen, indem ihr die Teigmasse an einem Ende anfasst und sie hälftig faltet (solange wiederholen, bis eine Kugel entsteht).

3. Das Olivenöl in einem Backblech ausstreichen, so dass die ganze Fläche, die Ecken und Ränder geölt sind. Den Teigball in die Mitte des Blechs geben und mit den Händen flach drücken. Mit den Fingern die typischen Focaccia-Krater in den Teig drücken. Das Blech mit Plastikfolie abdecken und den Teig 2 Stunden gehen lassen.

4. Nach eineinhalb Stunde den Ofen auf 250 Grad Celsius vorheizen.

5. Den Teig nach Geschmack mit grobem Seesalz, Pfeffer dekorieren. Ev. mit etwas extra Olivenöl betröpfeln. Im Ofen ca. 15 – 20 Minuten goldbraun und knusprig backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen, optional mit dem frischen Thymian oder Rosmarin dekorieren und am besten lauwarm geniessen. Buon appetito!

Übrigens: Die Focaccia lässt sich in Stücke geschnitten und der Länge nach halbiert auch wunderbar einfrieren und im Toaster aufbacken!