Wer hat den Caesar Salad erfunden? Natürlich ein Italiener! Cesare Cardini wanderte in den 1920er Jahren vom Lago Maggiore nach Amerika aus. Dort wurde er ein berühmter Koch und Restaurateur. Sein Caesar Salad ist bis heute ein grosser Klassiker und wir ehren ihn in den nächsten zwei Monaten in unserem saisonalen Specialità Menü.

Was ist drin in einem Caesar Salad?
Traditionellerweise wird ein Caesar Salad mit knackigen Lattichblättern, der speziellen Caesar-Salatsauce, knusprigen Croûtons, frischen Cherry Tomaten und glatter Petersilie sowie gehobeltem Parmesan zubereitet.

In der fabelhaft schmackhaften Sauce werden ein Eigelb mit Olivenöl, frischem Knoblauch und Zitronensaft, Worcestershiresauce, Sardellen, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer als leichte Mayonnaise-Vinegraitte aufgeschlagen. Achtung: Im SPIGA Ristorante verwenden wir natürlich nur pasteurisiertes Eigelb, das für alle sicher zu konsumieren ist.

Die Leute liebten Caesar Cardini’s Salatkreation so sehr, dass er gleich ein Salatsaucen-Imperium aufbaute und sein berühmtes „Dressing“ (englisch für Sauce“) in der Flasche verkaufte, damit jeder zuhause seinen Caesar Salad geniessen konnte.

Caesar Salad im SPIGA
Bei uns gibt es den Caesar Salad als Specialità in der grossen Salatschüssel ab CHF 14.90.-. Ihr könnt ihn nach Lust und Laune mit Büffelmozarella, gebratenem Speck, Crevetten oder Pouletbrust ergänzen. Buon apppetito!