Dies sind die Tage, die wir im Wasser und im Schatten verbringen wollen, wo wir barfuss gehen, die Sonnenbrille nur zum Schlafen abnehmen und uns von Badifood und Gelato ernähren wollen. Nicht in der Badi erhältlich aber exzellent, um mit den besten Freunden in einer lauen Sommernacht zu geniessen, ist das beste Tiramisù-Rezept: Die frischen Beeren, die zahlreich auf den cremigen Kaffee-Lagen thronen, machen das Dessert “fast” zu einer gesunden Sache. Buon appetito!

Zutaten
2 Eigelb
50 g Zucker
1 Bio-Zitrone, geriebene Schale
300 g Mascarpone
2 Eiweiss
1 Prise Salz
2 EL Zucker
30 ml starker Kaffee
3 EL Marsala
1 Packung Löffelbiskuits
1-2 EL Kakaopulver
1 Körbli frische Sommerbeeren

Zubereitung
1. Kaffee, 1 EL Zucker und Marsala mischen, kühlen lassen.
2. Eigelb und 50 g Zucker mixen, bis die Masse hell wird (dauert ein paar Minuten!).
3. Die geriebene Zitronenschale hinzugeben und den Mascarpone darunter rühren.
4. Das Eiweiss mit der Prise Salz steiff schlagen und währenddessen 1 El Zucker dazugeben. Sanft unter die Mascarpone-Masse heben.
5. Eine Schale mit einer Lage Löffelbisquits auslegen, mit der Hälfte des Kaffeemixes beträufeln. Die Hälfte der Mascarpone-Masse darüber geben und glatt streichen. Eine weitere Lage Löffelbisquits auslegen. Mit dem Rest des Kaffees beträufeln. Den Rest der Mascarpone-Masse darüber geben. Glattstreichen. Mindestens einen halben Tag mit Klarsichtfolie bedeckt im Kühlschrank ziehen lassen (besser über Nacht).
6. Vor dem Servieren das Kakaopulver mit einem Sieb über das Tiramisù verteilen und die frischen Beeren darauf arrangieren. Mit Freunden geniessen. Marsala dazu trinken. Buon appetito!